5 Wege kein Legalist zu sein

5 Wege kein Legalist zu sein


Wussten Sie, dass Sie als Legalist von Christus getrennt sind? Das sagte Paulus zu den Galatern. Einige versuchten, durch das Gesetz gerettet zu werden, und Paulus sagte, dass sie ein falsches Evangelium predigen, dass sie von Jesus getrennt wurden.


Wusstest du, dass du als Legalist stolz bist und denkst, dass es gute Dinge in dir gibt? Dies sind Lügen, die entfernt werden müssen, wenn Sie ein wahrer Christ werden. Finden Sie die 5 Wege heraus, kein Legalist zu sein


Das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner veranschaulicht diesen Punkt gut. War Paulus ein Pharisäer, war er namentlich, aber Paulus war das ultimative Beispiel für einen Nichtlegalisten. Das Gleichnis vom Pharisäer und dem Zöllner Wir sehen, der Pharisäer hält sich für gut, der Zöllner weiß, dass er ein schlechter Mensch ist. Auf welcher Seite stehst du?


Das Gleichnis vom Pharisäer und dem Zöllner

Lukas 18 9 Einigen, die von ihrer eigenen Gerechtigkeit überzeugt waren und auf alle anderen herabsahen, erzählte Jesus dieses Gleichnis: 10 „Zwei Männer gingen zum Tempel hinauf, um zu beten, einer ein Pharisäer und der andere ein Zöllner. 11 Der Pharisäer stand abseits und betete: ‚Gott, ich danke dir, dass ich nicht bin wie andere Menschen – Räuber, Übeltäter, Ehebrecher – oder gar wie dieser Zöllner. 12 Ich faste zweimal in der Woche und gebe ein Zehntel von allem, was ich bekomme.“


13 „Aber der Zöllner stand fern. Er blickte nicht einmal zum Himmel auf, sondern schlug sich auf die Brust und sagte: „Gott, erbarme dich meiner Sünder.“14 „Ich sage dir, dass dieser Mann, mehr als der andere, vor Gott gerechtfertigt nach Hause gegangen ist. Denn alle, die sich selbst erhöhen, werden erniedrigt, und die sich selbst erniedrigen, werden erhöht werden.“


1 Akzeptiere, dass du nicht gut bist

Der einzige Weg, wie Sie sich von Gesetzlichkeit reinigen können, besteht darin, zu erkennen, dass Sie nicht gut sind und nur Gott gut ist. Wenn Sie dies nicht tun, gibt es keine Hoffnung für Sie. Wenn Sie die Frage hundert Personen auf der Straße stellen


Bist du ein guter Mensch?

Wie viele werden sagen, dass ich ein guter Mensch bin? Fast jeder

Es zeigt, dass Legalismus fast überall in der Gesellschaft ist. Einige Länder sind legalistischer als andere.


Der Pharisäer und der Zöllner zeigen, dass man Christ und ein schlechter Mensch sein kann. Der Name Christian hat keine Bedeutung. Die Bibel sagt, es gibt keinen Guten, nicht einmal einen, sie sind alle in die Irre gegangen, es gibt keinen, der Gott sucht


Die Bibel sagt auch, dass der Zweig kein geistliches Leben enthält, wenn wir nicht mit der Wurzel verbunden sind. Die Bibel sagt, dass alle gesündigt haben und die Herrlichkeit Gottes verfehlen. Lasst uns die Tatsache akzeptieren, dass es nicht einen guten Menschen auf der Erde gibt, nicht einmal einen


Alle unsere guten Werke sind wie schmutzige Lumpen. Du kannst dein Bestes geben und ohne Gott ist es immer noch schlecht, da die Absichten böse, egoistisch und korrupt sind. Als Jesus genommen wurde, flohen alle Apostel. Wir sind nur Menschen, wir sind Staub, wir sind Lehm, Menschen sind nicht Gott. Seit Erschaffung der Welt hat es nie einen guten Menschen gegeben.


Manche Menschen sind weniger böse als andere, aber sie sind immer noch böse, weil es im Menschen nichts Gutes gibt. Paulus sagte, ich weiß, dass in mir, was in meinem Fleisch ist, nichts Gutes wohnt. Wenn ich Gutes tun will, ist das Böse in mir präsent.


Wenn Paulus, der beste Christ, der je gelebt hat, das sagen kann, wie viel mehr sind Sie und ich böse? War Paulus ein Pharisäer, ja, aber Gott veränderte Paulus, um seine Sündhaftigkeit zu erkennen und die Gerechtigkeit Jesu zu empfangen. Paulus tötete Christen und in seiner Gesetzlichkeit dachte er, er würde eine gute Tat tun.


Das Gleichnis vom Pharisäer und dem Zöllner zeigt, dass einige Christen erkennen, dass sie böse sind und die Gerechtigkeit Jesu durch den Glauben empfangen können. Wenn Sie Jesus nicht jeden Tag um seine Gerechtigkeit bitten, werden Sie scheitern.


2 Akzeptiere, dass du ein Sünder bist

Hast du jemals gesündigt? Dann bist du kein guter Mensch. Einige Kirchen lehren, dass deine guten Werke die schlechten Werke beseitigen. Kein Adam und keine Eva sündigten nicht und sie starben. Dasselbe gilt für dich und mich, nur für eine Sünde verdienen du und ich den Tod.

Der Lohn der Sünde ist der Tod


Sünde ist die Übertretung des Gesetzes. Nicht menschliches Gesetz Sünde ist die Übertretung von Gottes Gesetz. Wir müssen auch die menschlichen Gesetze einhalten, weil Gott es so gesagt hat. Wir sind Sünder und alle Menschen haben gesündigt, interessant zu wissen, dass Jesus niemals gesündigt hat, während er auf Erden war. Deshalb konnte Jesus unseren Preis am Kreuz bezahlen.


Der Pharisäer und der Zöllner zeigen, dass der Pharisäer sich auf die Brust schlägt und sagt: Gott, ich bin ein Gottmensch, ich mache dies und das. Es ist interessant zu sehen, dass Legalisten denken, dass sie Gerechtigkeit erhalten, wenn sie etwas tun. Dies zeigt ihr böses Herz, wenn sie versuchen, Gottes Gunst zu erkaufen, sie versuchen, Gerechtigkeit zu erlangen, indem sie .


Es zeigt also, dass Legalisten und Pharisäer nicht gut sind, denn gut zu sein wäre etwas, was wir sind, und wenn wir gut wären, müssten wir nichts tun, um unsere Güte zu behaupten. Unsere Güte wäre bereits in uns. Allein die Aussage „Ich tue dies, ich bin ein guter Mensch“ beweist, dass Legalisten böse sind.


War Paulus ein Pharisäer, ja, aber in Galater sagte Paulus das

Dass niemand durch das Gesetz in den Augen Gottes gerechtfertigt wird, ist offensichtlich. Hier sehen wir, dass Menschen in den Augen der Menschen als gute Menschen angesehen werden können. Aber was zählt, um von Gott oder von Menschen angenommen zu werden? Jakobus 4 4 Weißt du nicht, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist? Akzeptiere, dass du ein Sünder bist




3 Akzeptiere, dass nur Jesus gut ist

Als die jungen reichen Männer zu Jesus kamen, sagte er, gute Männer, sagte Jesus

Niemand ist gut außer Gott


Wir sehen hier einen anderen Gesetzgeber, dem Jesus klar zu machen versucht, dass er versuchte, Errettung durch Werke zu erlangen. Die Bibel ist klar, dass nur Gott gut ist, wenn Menschen durch die Kraft Gottes gute Taten vollbringen, dann waren Menschen nur ein Kanal. Gott hat die Arbeit gemacht. Männer sind nur ein Kanal für Gut oder Böse


Offenbarung 19 sagt, dass Jesus ist

Wahrhaftig und gerecht und in Gerechtigkeit richtet er und führt Krieg

Zu dem Pharisäer sagte Jesus, der mich von der Sünde überzeugen kann. Doch in den Augen der Welt war Jesus böse, wie die Pharisäer sagten, er habe einen Teufel. Es zeigt, wie korrupt und falsch das Urteil der Menschen ist.



4 Akzeptiere, dass nur Jesus Gerechtigkeit hat

Die gute Nachricht ist, dass Jesus die Lösung hat. Jesus möchte, dass Sie sehen, dass Sie nicht gut sind und niemals gut sein werden, und nur in Jesus ist eine Kraft namens Gerechtigkeit durch Glauben, die Ihnen helfen kann, seine Gerechtigkeit zu erlangen.


Das bedeutet nicht, dass du nie wieder sündigen wirst, aber du stehst nach einem Sturz auf und gehst wieder, aber wir wandeln nicht in unserer eigenen Kraft, sondern in Gottes Kraft und Gerechtigkeit. Doch es ist möglich, nie mehr zu sündigen.


Der Pharisäer und der Zöllner zeigt, wie viele Menschen behaupten, religiös zu sein und böse, egoistisch, stolz und blind für ihren eigenen geistlichen Zustand sind. In verschiedenen Ländern sehen wir dasselbe, Religiöse und Atheisten auf der ganzen Welt denken, dass sie gut sind.


Sie erkennen nicht, dass nur Gott die Lösung hat, die Gerechtigkeit durch Glauben, die Kraft gibt, gut zu sein und zu tun.


War Paulus vor seiner blinden Begegnung ein Pharisäer, ja, wir sehen, dass Gott Paulus blind gemacht hat, da die Gesetzgeber sich in ihren eigenen Augen gut sehen. Wir sehen, dass Gott die Dinge völlig anders sieht, als Menschen die Dinge sehen.


Das Gleichnis vom Pharisäer und dem Zöllner zeigt, dass menschliche Prinzipien und Gerechtigkeit wertlos sind, um das Herz zu verändern. Menschliche Dogmen sind wertlos, um jemanden gut zu machen. Menschliche Edikte sind machtlos, ihre Bürger in gute, ehrliche, freundliche Menschen zu verwandeln


5 Akzeptieren Sie, dass Sie ohne dies nicht in den Himmel kommen können

Dies ist ein so ernstes Thema, da viele religiöse Menschen denken, dass sie automatisch in den Himmel kommen, wenn sie Jesus annehmen. Es ist nicht wahr


sagte Jesus zu den törichten Jungfrauen

Ich weiß nicht, woher ihr von Mir abweicht, ihr Übeltäter

Ist es derselbe liebevolle Jesus, der Kinder in seine Arme nahm, der zu fünfzig Prozent der Christenheit sagt: Geh weg? Ja, die fünf Jungfrauen repräsentieren die Hälfte des gesamten Christentums.


Viele werden in meinem Namen kommen und sagen, dass wir es getan haben

Prophezeit

Teufel austreiben

Viele wunderbare Werke


Es ist möglich, dass diese fünfzig Prozent der Christenheit bei den heutigen Zahlen etwa eine Milliarde Menschen sind. Sie halfen den Armen, sie gingen jede Woche in die Kirche, sie speisten die Hungrigen. Doch Jesus wird ihnen sagen, dass Sie das Unkrautjäten nicht haben, diese Werke, von denen Sie dachten, Sie hätten sie selbst getan und um die Ehre der Menschen zu erlangen.


Jesus sagte, wie könnt ihr euch glauben, die ihr Ehre voneinander erhaltet und nicht die Herrlichkeit sucht, die nur von Gott kommt. Jesus sagte auch

Nicht der, der sich selbst empfiehlt, wird angenommen, sondern der, den der Herr empfiehlt.


Die Männer kamen zum Hochzeitsfest und hatten seine eigene Gerechtigkeit und seine eigenen Werke. Er war sich sicher, dass er hineingehen konnte, da er ein Christ war und nie viel Böses getan hatte. Aber er hatte seine eigene Gerechtigkeit und beraubte Gott seiner Herrlichkeit und hielt sich für Gott, wie alle Menschen, die Legalisten sind, sich für Gott halten.


Wenn Sie nicht um die Gerechtigkeit Jesu bitten, werden Sie Ihre eigene haben, Sie können nicht gleichzeitig Borh haben. Irdische verdorbene Werke von Gottes vollkommener Heiligkeit und Gerechtigkeit. Welchen wirst du wählen. Wähle diesen Tag, den du haben wirst

Ihre menschlichen fehlerhaften Werke oder die vollkommene Gerechtigkeit Jesu?


Wiederholen Sie nach mir Vater Gott, ich sehe mich als Sünder, jetzt bitte ich Sie, mir zu vergeben

Bitte legen Sie Ihre Gerechtigkeit auf mich und helfen Sie mir, mit Ihnen zu gehen, bis Jesus im Namen von Jesus kommt. Amen

0 views0 comments

Recent Posts

See All

5 Gründe, warum Nacktheit in der Bibel keine Sünde ist Das ist mir ein sehr wichtiges Thema, genauso wie Unzucht Sex aus der Ehe eine Sünde ist. Weil ich sehe, dass so viele Christen so viel Energie f

5 Gründe, warum Sex ohne Ehe keine Sünde ist Ich weiß, das klingt verrückt, aber ich habe mit Pastoren und vielen Christen über Unzucht in der Bibel gesprochen, und niemand konnte mir vernünftige Bibe